Notfallstrategie & Notfallplan (Strategie-Workshop)

Auf Basis der Ergebnisse des Notfallchecks wird in der Folge gemeinsam mit bestehenden und möglichen weiteren Funktionsträgern eine Strategie für potentielle Notfälle im Sinne eines Notfallplans erarbeitet. Hierzu gilt es, die Aufbau- und Ablauforganisation für potentielle Notfälle zu entwickeln und zu beschließen. Dies heißt konkret:

 

  • Definition des Krisenstabs inkl. der ihm zuzuweisenden Funktionen, Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung
  • Definition der damit verbundenen innerbetrieblichen Entscheidungs-, Informations- und Kommunikationswege, sowie Betreuungsangebote
  • Klärung der externen Krisenkommunikation inkl. Pressekontakte, Zusammenarbeit mit Einsatzkräften, sowie Kommunikation mit der Bevölkerung

 

Ziel: Der Krisenstab Ihres Unternehmens soll in die Lage versetzt werden, auch unter hohem Druck die richtigen Entscheidungen zu treffen und diese sowohl intern als auch extern angemessen zu kommunizieren.
Es muss vor einem möglichen Notfall geklärt sein, wer im Bedarfsfall wann mit wem zu welchem Zweck kommuniziert, wie Informationen gewonnen und weitergegeben und Entscheidungen getroffen werden. In einer krisenhaften Situation ist eine gut organisierte Kommunikation auf allen Ebenen und zwischen allen Beteiligten eines möglichen Notfalls (über-) lebenswichtig.
Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung im Umgang mit Notfällen, Extremereignissen und Krisen unterstützen wir Sie gerne in der Entwicklung effektiver Maßnahmen zur Steuerung einer für den Notfall gelingenden Kommunikation und zur Förderung der Handlungsfähigkeit von potentiell Betroffenen.